*** Termine ***

Keine Termine
A+ A A-

Verteidiger bekennt sich zu den Eisbären

 

 

 

 

Auch in der kommenden Spielzeit schnürt sich der gebürtige Oberstdorfer Markus Abler die Schlittschuhe für die Eisbären Oberstdorf.

Der 30-jährige trägt nun seit über 10 Jahren das rot-weiße Trikot mit der Nummer 5 und zählt seit Jahren zu einer festen Stütze in der Verteidigung der Eisbären. Er glänzt durch seinen schnellen Antritt aus dem eigenen Drittel und ist immer brandgefährlich, um einen schnellen Konter für die Eisbären-Stürmer einzuleiten. Auch Markus kennt die Tücken des Eishockeys, so erlebte er Aufstieg, Abstieg und Neuanfang des Oberstdorfer Eishockeys. Auch Markus erklärte sich beim Neuanfang 2016/2017 sofort dazu bereit, das “Off-Eis-Team“ rund um den Eishockey Obmann tatkräftig zu unterstützen.

Die Verantwortlichen der Eisbären Oberstdorf freuen sich ihrem Motto: “AUS DER REGION – FÜR DIE REGION“ treu zu bleiben und mit Markus die kommende Saison bestreiten zu dürfen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 15. Juni 2017 11:56

Zugriffe: 293

Eisbär aus Leidenschaft – Stefan Fackler

 

 

 

 

Die Verantwortlichen der Eisbären rund um den Eihockeyobmann Markus Scholz, befinden sich seit Wochen in der Planung für die Saison 2017/2018. Allem voran steht die Kaderplanung.

So gibt es einen Goalie bei den Eisbären, der seit über 14 Jahren den rot-weißen Farben die Treue hält. Alle Höhen und Tiefen machte er mit, den Aufstieg in die Landesliga 2010/2011, genauso wie den Abstieg und den Neubeginn. Der 34-jährige Goalie ist eine große Unterstützung im- und außerhalb des Spiels für das gesamte Team rund um die Eisbären. Steht er mal nicht auf dem Eis, im Tor für die Eisbären, trainiert er mit den verschiedenen Hobbymannschaften in der Region. Auch zu Beginn der Saison 2016/2017, als die Eisbären den Neuanfang in der Bezirksliga wagen mussten erklärte sich Stefan sofort bereit, dem “Off-Eis-Team“ der Eisbären beizutreten und tatkräftig mit anzupacken.

So freuen sich die Verantwortlichen auch in der kommenden Saison den erfahrenen- und aus Oberstdorf nicht mehr wegzudenkenden Goalie in Ihren Reihen zu wissen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 31. Mai 2017 23:57

Zugriffe: 257

Klaus Forster macht weiter

 

 

 

 

Die Verantwortlichen der Eisbären Oberstdorf freuen sich auch in der Saison 2017/2018 mit Coach Klaus Forster zusammen arbeiten zu können.

Nach ein paar Gesprächen stand fest, Klaus macht weiter, so der Eishockey Obmann der Eisbären. Klaus gelang es, in der ersten Saison in der Bezirksliga und dem großen Umbruch im Kader, aus vielen jungen Spielern, wo einige von Ihnen ihre erste Senioren Saison spielten und einigen alten Routiniers, eine hungrige und willensstarke Mannschaft zu formen. Der 44-jährige Eisbären-Coach will in der neuen Spielzeit an die ersten Erfolge anknüpfen. Zielstrebiger, hungriger, fitter und kompakter, werden wir die Saison 2017/2018 angehen. Die zweite Saison in einer Mannschaft ist immer die Schwierigere. Von allen Seiten sind nun Erwartungen da, einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu erkämpfen. Das Potential in der Mannschaft dazu ist da-und wer weiß, welchem Favoriten wir in der kommenden Spielzeit ein Bein stellen können.

Der EC Oberstdorf ist mein Heimatclub, bei dem einst alles begann, und so stelle ich mich der neuen Herausforderung in der neuen Spielzeit.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. Mai 2017 18:39

Zugriffe: 282

Und noch ein Jahr Eisbären

 

 

 

 

Der 32-jährige Allrounder hängt ein weiteres Jahr dran und geht nun in seine 6. Saison bei den Eisbären. Schon im letzten Jahr wollte er die Schlittschuhe nur noch als Deko verwenden, schloss sich aber dann nach mehreren Gesprächen den Eisbären an und half beim Neuanfang.

In der Saison 2013/2014 führte es ihn zu den Eisbären nach Oberstdorf, wo er innerhalb weniger Spiele zu einem festen Bestandteil der Eisbären Verteidigung wurde. Durch seine Allrounderfähigkeit spielte er ab der Saison 2014/2015 als Stürmer für die Eisbären. Sein Einsatz steht immer ganz für die Mannschaf,t und selbst Verletzungen und ein Handgelenksbruch hielten ihn in der Saison 2016/2017 nicht davon ab, alles für die Eisbären zu geben. So steht die erste Personalie für die Saison 2017/2018 und wir freuen uns auf Spiele und Tore mit unserer Nummer 45 und Kapitän Martin Hocker.

Die Verantwortlichen der Eisbären wünschen dir viele Tore und eine verletzungsfreie Saison bei den Eisbären des EC Oberstdorf.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. Mai 2017 18:44

Zugriffe: 283

Erfolgreiche Saison für die Eisbären Oberstdorf

 

 

 

 

Aller Neuanfang ist schwer. Das mussten auch die Eisbären des EC Oberstdorf zum Beginn der Saison 2016/2017 spüren und noch nicht alles war optimal.

So mussten sich die Eisbären in der Vorbereitungszeit doch einige Niederlagen einstecken, doch der Start in die Punkterunde verlief dann doch besser als gedacht. Die Mannschaft wuchs von Spiel zu Spiel zusammen, und Klaus Forster formte ein Team aus jungen und erfahrenen Spielern. Das Saisonziel wurde mehr als erreicht. So waren die Vorgaben des “Off-Eis-Team“: Spaß haben, nicht letzter werden und mit einem positiven Torverhältnis abzuschließen. Mit Erreichen des 4. Tabellenplatzes und einem Torverhältnis von 64:61 wurde gerade mit dem Tabellenplatz mehr erreicht als gefordert. Zusammenhalt und Kampfgeist führten zu diesem Erfolg im ersten Jahr in der Bezirksliga, mit einem komplett veränderten Kader. Spieler die es in der Saison 2015/2016 noch zu führen galt, wurden in der abgelaufenen Spielzeit selbst zu Führungsspielern. So zeigte sich auch immer wieder, dass der Kader der Eisbären noch etwas zu dünn besetzt war. So mussten einige Spiele mit 11+2 Spielern bestritten werden, dies gilt es nun in der Planung für die neue Saison zu verbessern. Auch der Nachwuchs aus der Region kam immer wieder zum Einsatz, so trainierten Jugendspieler vom Kooperationspartner ERC Sonthofen nicht nur mit, sondern bekamen auch in einigen Spielen das Vertrauen von Eisbären Coach Klaus Forster.

Die Verantwortlichen rund um den Eishockey Obmann Markus Scholz befinden sich bereits in der Planung für die Saison 2017/2018. Weitere Neuigkeiten zur Saison 2017/2018 werden die Eisbären auf der Webseite, über die Social Networks, sowie die eigene App und natürlich die heimischen Pressepartner bekannt geben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. Mai 2017 18:31

Zugriffe: 300

Unsere Sponsoren

powered by DUOCOMP IT-Lösungen