*** Termine ***

Keine Termine
A+ A A-

Eisbären doppelt in Action

 

 

 

Am Freitag den 23.12.16 sind die Eisbären um 20:00 Uhr gegen die SG Senden / Ulm Neu-Ulm gefordert und am 26.12.16 kommt es um 20:00 Uhr zum Rückspiel gegen den ERC Lechbruck.

 

Die Eisbären gehen hoch motiviert in die beiden letzten Heimspiele im Jahr 2016. Was den Jungs gelingen kann zeigte das Spiel gegen die SG Maustadt/Memmingen mit einem eindrucksvollen 3:5 Erfolg.

Die SG Senden / Ulm Neu-Ulm belegt aktuell mit 5 Punkten und einem Torverhältnis von 26:94 den 8. Tabellenplatz. Zwei Siege konnte die Spielgemeinschaft in der Saison erkämpfen, mit einem 7:5 gegen den ESV Türkheim und einem 6:5 gegen Augsburg im Penaltyschießen gab es die Punkte. Die wohl höchste Niederlage der SG Senden/Ulm war das 2:20 gegen die SG Maustadt/Memmingen.

Am 26.12. kommt es dann zur Revanche mit dem ERC Lechbruck, mit dem die Eisbären noch was offen haben, schließlich musste man sich in Lechbruck mit einer Rumpftruppe mit 6:0 geschlagen geben. Jetzt sind die Eisbären nahezu wieder komplett und heiß auf das Rückspiel. Leicht wird dieses Unterfangen auf keinen Fall, zuletzt hat der ERC Lechbruck der SG Lindenberg/Lindau die erste Saisonniederlage beschert. Mit einem 4:3 nach Penaltyschießen behielten die Flösser die Oberhand und belegen nun den 3. Tabellenplatz mit 42:20 Toren und 21 Punkten.

Die Eisbären gehen in beide Spiele hoch motiviert und wollen den Zuschauern, Fans und Gönner zwei klasse Partien zeigen. Mit Kampfgeist und Zusammenhalt ist dies auf jeden Fall möglich.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Januar 2017 13:46

Zugriffe: 317

Eisbären melden sich Zurück

 

 Mit einem 3:5(2:1/0:0/1:4) meldeten sich die Eisbären von Coach Klaus Forster am Sonntagabend beim Tabellenzweiten der Liga Eindrucksvoll zurück.

Der Eisbären Coach konnte fast aus den Vollen schöpfen, musste man vor einer Woche noch mit einem Rumpfkader von 11+2 sich der SG Maustadt/Memmingen mit 1:4 geschlagen geben, so waren die Eisbären wieder zur alten Stärke zurück gekehrt. Neuen Wind brachte auch auch der Neuzugang Denis Adebahr ins Team und zeigte gleich in seinem ersten Spiel Seine Qualität und Erfahrung an der Scheibe. Druckvolle Angriffe der Hausherren setzte die Oberallgäuer unter Druck und so stand es nach 14. Minuten bereits 2:0 für die Maustadt. In der 17. Minute war es Tobias Waibel, der Auf Zuspiel von Mario Schöllhorn und Joachim Hartmann den 2:1 Pausenstand erzielte.

Im mittleren Abschnitt boten sich beide Teams einen direkten Schlagabtausch wo vor allem die Goalies gefordert waren, doch es blieb beim 2:1 nach 40 gespielten Minuten.

Das letzte Drittel war dann klar das Drittel der Eisbären durch 4 Tore machten die Eisbären den dreier Perfekt. In der 41. Spielminute erhöhten die Gastgeber auf 3:1 doch die Eisbären gaben nicht auf und kämpften um jeden Zentimeter auf dem Eis. In der 46. Spielminute lief die Scheibe über Kevin Adebahr und Florian Stöckl auf Tobias Waibel der die Scheibe zum 2:3 Anschlusstreffer versenkte. In der 55. War es erneut Tobias Waibel der mit seinem dritten Treffer auf Zuspiel von Steffen Frater und Kevin Adebahr den laut Umjubelten 3:3 Ausgleich erzielte. 18 Sekunden nach dem Ausgleich war es kein geringere als Denis Adebahr der auf Zuspiel von Markus Abler mit dem 3:4 seinen Einstand bei den Eisbären gab. In der 57. Spielminute lief die Scheibe in Überzahl über Joachim Hartmann und Kevin Adebahr auf Sebastian Blaha der mit einem Gewaltschuss den 3:5 Endstand für die Eisbären perfekt machte.

Fazit nach zuletzt zwei Niederlagen mit einem Rumpfkader melden sich die Eisbären Eindrucksvoll in Memmingen zurück und zeigten den Mitgereisten Fans was in Ihnen steckt.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 22. Dezember 2016 11:01

Zugriffe: 452

+++ SPIELABSAGE +++ SPIELABSAGE +++

 

 Hallo Fans der Eisbären Oberstdorf

 

 

Leider müssen wir von Seiten der Eisbären zum Wohl unserer Mannschaft das heutige Spiel gegen die SG Lindenberg / Lindau absagen.

Bereits am Freitag gegen Maustadt mussten unsere Jungs mit 11+2 antreten und gaben alles!!!

Weitere Spieler fallen Verletzungsbedingt aus, und trotz Unterstützung aus der Jungend von Sonthofen hätten wir die Mindeststärke nicht erreicht.

Wir bedauern die Spielabsage sehr

Eure Eisbären Oberstdorf 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 11. Dezember 2016 14:12

Zugriffe: 568

Eisbären bieten Tabellenzweiten Parole

 

 

 

 Am Freitagabend unterlagen die Eisbären, der SG Maustadt/Memmingen zwar mit 1:4(1:1/0:2/0:1), erkämpften sich aber diesen Spielstand hart mit einer 11+2 Truppe gegen einen vollbesetzten Memminger Kader.

 

Unter keinem guten Stern stand die Partie am Freitagabend, die Eisbären konnten auf Grund von vielen Verletzungen und Krankheiten nur mit einer Rumpftruppe antreten. Gleich zu Beginn des ersten Spielabschnittes wurden die Eisbären gewaltig unter Druck gesetzt und so war es Dominik Bauer im Tor der Eisbären der sich gleich in den ersten Minuten mehrfach auszeichnen konnte. In der 3. Spielminute erkämpfte sich Tobias Waibel die Scheibe und leitete den Konter ein, der mitgelaufene Kevin Adebahr bekam den Pass und lies die Eisbären mit dem 1:0 Jubeln. In der 16. Spielminute konnten die Gäste aus Memmingen zum 1:1 Pausenstand in Überzahl ausgleichen.

Im Zweiten Spielabschnitt kämpften die Eisbären um jeden Zentimeter, Dominik Bauer hatte viel Arbeit sein Tor sauber zu halten doch in der 29. Und 36. Spielminute war auch er machtlos und so gingen die Gäste mit einer 1:3 Führung in die Pause.

Im letzten Abschnitt merkte man den Eisbären an, dass sie nur mit 11 Spielern antraten und so wurden die Beine schwer. Trotz allem kämpften alle und gingen weit über die Schmerzgrenze hinaus. Mehrere Angriffe der Eisbären blieben unbelohnt und so musste man in der 59. Spielminute den 1:4 Endstand in Unterzahl hinnehmen.

Die Stimmung bei den Eisbären nach dem Spiel war die eines Sieges, zwar hatte man keine Punkte geholt aber die Leistung was die Jungs zeigten war einfach nur Klasse. Das Sonntagsspiel der Eisbären gegen den Tabellen Führer SG Lindenberg/Lindau musste von Oberstdorfer Seite leider Abgesagt werden, es war den Oberallgäuern durch weitere Verletzungen im Freitagsspiel nicht mehr möglich eine spielfähige Mannschaft aufzustellen.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Januar 2017 13:54

Zugriffe: 288

Eisbären – SPIELEN-KÄMPFEN-SIEGEN

 

 

 

Am kommenden Wochenende sind die Eisbären des EC Oberstdorf gleich doppelt gefordert, am Freitagabend um 20:00 Uhr ist die SG Maustadt/Memmingen zu Gast und am Sonntag die SG Lindenberg/Lindau um 18:00 Uhr.

 

Der Freitagsgegner aus Maustadt belegt aktuell den 2. Tabellenplatz in der Liga mit sieben Siegen aus acht Spielen und 79:19 Toren. Das die SG Maustadt/Memmingen hochkarätig besetzt sind haben die Eisbären bereits im Vorbereitungsspiel gesehen als man sich mit 3:7 geschlagen geben musste. So standen Spieler wie Andreas Börner, Martin Löhle, Dennis Schirrmacher aus den Reihen der Memminger vor nicht allzu langer Zeit noch in der Bayernliga auf dem Eis.

Am Sonntagabend ist mit der SG Lindenberg/Lindau, der Tabellenführer in Oberstdorf zu Gast. Zweimal begegnete man sich schon in dieser Saison und so hatten die Eisbären beim Vorbereitungsspiel mit 0:7 das Nachsehen und auch beim Ligaspiel in Lindau mussten sich die Forster-Truppe mit 7:1 geschlagen geben. Die SG LL dominiert die Liga mit einem Tordurchschnitt von 8 Toren, nur die SG Maustadt/Memmingen ist torgefährlicher mit einem Durchschnitt von 9,8 Toren. In den Reihen der Lindenberger befinden sich erfahrene Spieler, die zuletzt noch in der Oberliga für den EV Lindau aktiv waren. Zu den Torgefährlichsten Spielern der SGLL zählt der der EX-Oberstdorfer Manuel Merk, der in der Saison 2015/2016 eine kurze Zeit in den Farben Rot-Weiß verbrachte.

In beiden Spielen sind die Eisbären von der ersten bis zur letzten Sekunde gefragt, jeder einzelne muss seinen Mann stehen, das Teamwork war in diesem Jahr noch nie so gefragt wie an diesem Wochenende. Gemeinsam sind wir Stark, also seit alle mit Dabei wenn es am Wochenende endlich wieder in Oberstdorf heißt “Hey wir wollen die Eisbären sehen“.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Januar 2017 14:12

Zugriffe: 288

Unsere Sponsoren

powered by DUOCOMP IT-Lösungen